London.de - Die Info- und Buchungsplattform der Szenestadt - jetzt neu mit Ticketshop


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Beratung Handgepäck
#1
Hallo liebe Forianer,

ich muss mir einen Koffer fürs Handgepäck zulegen und durchforste seit Wochen das Internet. 

Ich war/ bin mir ziemlich unschlüssig, ob Hart- oder Weichgepäck, 2 oder 4 Rollen oder gar der Rucksack Cabin Max. Marke oder Noname.

Die Maße sind natürlich wichtig, da habe ich mich auf Ryanair-Größe 55x40x20 festgelegt, obwohl ich dieses Jahr mit Easyjet fliege, aber man weiß ja nicht, was kommt.

Nun habe ich mir einen Hauptstadtkoffer Alex bestellt, Herstellerangabe: 55x35x20. Heute ist er angekommen und ich habe vorsichtshalber nachgemessen: 57x35x21 ! Ärgerlich! Muss ich zurückschicken ( Käufer tragt Rücksendekosten, grrr ). Ich will den Koffer schon zu 100% als Kabinengepäck nutzen können.

Deshalb meine Frage an Euch: mit welchem Handgepäck seid Ihr unterwegs? Marke, Modell, hart, weich, 2 oder 4 Rollen? Was sind Eure Erfahrungen? Danke für Eure Berichte!
Zitieren
Danke von:
#2
Hi,

ich nutze seit einiger Zeit einen Hartschalenkoffer von Aerolite mit zwei Rollen, der bereits den Ryan Air-Test bestanden hat. Ist leicht und stabil, ich bin damit recht zufrieden.
Zitieren
Danke von:
#3
Ich habe gerne beim Laufen die Hände frei. Kann dann auch besser den Automaten bedienen, um meine Oyster aufzuladen Smilie . Daher benutze ich seit Jahren einen Rucksack Trolley

Der ist weich & flexibel und wenn ich beim Einchecken in der Schlange stehe, kann ich ihn an der Griffstange hinter mir her ziehen.
Zitieren
Danke von:
#4
Ich stand seit letzten September vor dem gleichen Problem, allerdings ging's um nen großen Koffer.

Aber egal ob Groß oder Bord: ich mag keine Hartschalen und keine 4 Rollen.
Mein (erster) Bordtrolley, den ich mir vor 2 Jahren mehr oder weniger auf die schnelle gekauft habe, ist von Delsey, ist weich, rot und hat 2 Rollen.
Dass es ein Markenkoffer ist, ist Zufall: es war der einzige im Kaufhof, der lt. Beschriftung die Ryanair Maße hat (wobei ich etwas anderes ausmesse... 1x hat's geklappt, nächster Test folgt in knapp 4 Wochen).

Meine beiden größeren Koffer sind ebenfalls weich und haben 2 Rollen, beide no-name.
Ich mag Koffer mit 2 Rollen lieber, weil ich die für robuster halte. So wie Koffer beim Transport behandelt werden, befürchte ich irgendwie, dass die 4 abstehenden Räder als erstes kaputt gehen. Bordtrolley werden zwar etwas besser behandelt, aber trotzdem. Außerdem muss ich bei 4 Rollen immer an die Rollcontainer ausm Büro denken. Sehr glcklich
Ich habe aber auch ein Platzproblem, wo ich die Koffer unterkriege. Da wären mir welche mit 4 Rollen wsl auch zu hoch, es kommt auf jeden cm an.

Den großen Koffer hab ich bei koffer-direkt bestellt, der kommt am Samstag. Allerdings verschwindet er dann erstmal im Schrank (wenn er ok ist), weil er erst im Sommerurlaub (im September) dran kommt.

Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk
Zitieren
Danke von:
#5
Ich hab einen Cabin Max Rucksack.
Gab bisher nie Probleme bei Ryanair, ich denke die sehen den gerne weil sie wissen das die Maße passen. Es passt ne Menge rein, mehr als in jeden "Kabinentrolley" den ich bisher hatte. Der ist bei mir auch schon als Aufgabegepäck mitgeflogen, das ging auch problemlos, allerdings sollte man dann den Reißverschluss mit nem kleinen Schloss sichern, mir fielen am Gepäckband damals ein paar Kekse entgegen weil er sich ein paar cm geöffnet hatte.
Mir fehlt bei meinem etwas zum nachziehen, aber den gibt es ja auch mit Griffstange.
Ich finde ihn praktischer, weil ich den zB in der Ubahn einfach auf dem Rücken tragen kann und so nicht immer einen Koffer rumwuchten muss.
Ich würde mir immer wieder den CabinMax Rucksack kaufen, aber das nächste mal mit Rollen  Cool
Liebe Grüße von maela  Dizzy

A bad day in London is better than a good day anywhere else
Zitieren
Danke von:
#6
Vielen Dank, das hilft mir schon mal! Für weiter Erfahrungsberichte bin ich natürlich sehr dankbar, auch negative.

Gerade per Zufall eine brandaktuelle Neuheit entdeckt:

http://www.bild.de/digital/computer/ces-....bild.html

Auf was für Ideen die Leute kommen!
Zitieren
Danke von:
#7
Es kommt halt auch immer darauf an, was man damit vor hat. Ich reise beruflich viel, und ab und zu auch mal privat, und würde mir nichts mehr anders kaufen wie Hartschale Spinner. Bei den weichen Koffern die ich bis jetzt hatte, z.B American Tourister war immer nach einigen Transatlantikflügen die Ummantlung der Drahtbügel durch, die den Koffer in Form halten. Das wird bei Handgepäck natürlich nicht so extrem sein weil der Koffer nicht über Transportbänder muss. 
Über einen Spinner freut man sich das erste mal spätestens dann, wenn man damit durch die Wagons der Deutschen Bahn muss. 
Im Moment besitze ich zwei Koffer von Delsey, die beide schon einige Jahre halten, und für Ausflüge, nicht länger als 1-2 Tage nutze ich einen US Cooper Rucksack, in den echt viel reingeht, und der die Maße für Handgepäck nicht überschreitet.
Zitieren
Danke von:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste