London.de - Die Info- und Buchungsplattform der Szenestadt - jetzt neu mit Ticketshop


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
London mit Baby / Kleinkind
#16
Ich hänge mich mal mit dem Bericht über meinen Besuch des Arcelor Mittal Orbit hier ran.
Auch wenn die Überschrift vom Thread jetzt nicht mehr ganz zum Thread-Verlauf passt Smilie .

Ich bin am Dienstagnachmittag mit der Central-Line nach Stratford gefahren. Im Bahnhof ist der Weg zum Queen Elizabeth Olympic Park sehr gut ausgeschildert. Man geht durch´s Westfield Einkaufszentrum und kommt über eine große Brücke in den Olympic Park. Dabei läuft man direkt auf das Stadion von West Ham zu. Der Park hat ein paar sehr schöne Ruhebereiche, und tolle „Kinderspiel-Ecken“.

Links vom West-Ham-Stadion steht der ArcelorMittal Orbit. Unten im Eingangsbereich kauft man das Ticket für den Turm und für die Rutsche. Im Sommer 2016 eröffnete dort die längste Tunnelrutsche der Welt. Sie ist 178 mtr. lang und man braucht ca. 40 Sek. während man zwölf Mal um den ArcelorMittal Orbit kreist. Ich bin erst mit dem Fahrstuhl ganz nach oben gefahren. Von dort hat man einen super Ausblick über die ganze Stadt. Es gibt einen verglasten Bereich und einen vergitterten Außenbalkon. Die Sicht war etwas trübe, das Wetter war einfach zu sonnig, zu schön.

Ich hatte den ganzen Turm für mich alleine und ging dann auf der Außenwendeltreppe eine Etage nach unten. Dort ist der Start der Rutsche. Man bekommt einen Stoffhelm auf und Ellenbogen-Schützer verpasst. Dann steigt man in eine Art „Schlafsack“ der vorne aber nur kniehoch ist und zwei Griffe für die Hände hat. Langsam arbeitet man sich an den Rutschenrand vor, und dann gibt es kein Halten mehr. Man schießt die Röhre hinab, bremsen kann man nicht. Es gibt verglaste und dunkle Bereiche, hin und wieder von Stroboskop-Licht unterbrochen, abrupte Seitenwechsel im dunklen … und nach 40/45 Sek. erreicht man unten einen sanften Auslaufbereich.
Dort gibt man Helm und Ellenbogenschützer wieder ab.

Einmal rutschen reicht nicht !!! Also lieber gleich das Combo-Ticket für Turm & Rutsche für  ₤ 17.50 (Adult) kaufen und noch ein oder zwei weitere Tickets á ₤ 5,- für weitere Rutschpartien.

Beim ersten Mal konzentriert man sich nur aufs überleben Dizzy  Sehr glcklich . Beim zweiten Mal auf die Rutsche selber, und beim dritten Mal weiß man ja das einem nix passiert, und man kann auch mal den Ausblick aus den verglasten Bereichen genießen.
Zitieren
Danke von:
#17
So, jetzt starten langsam die Planungen für unsere erste Reise im Mai 2019 mit unserem Sohn nach London, dahin wo er produziert wurde 2016 Sehr glcklichSmilie

Hat jemand Empfehlungen für familienfreundliche Hotels, nicht in der Innennstat, aber aucch nicht so weit draußen, Zone 1-2.

Habe bei unserem Ibis Sheperds Bush angefragt, weil man online kein Kind buchen konnte. Ist aber möglich, sogar Reisebetten für Kinder haben sie und die Zimmer sind in diesem Ibis aucch größer als sonst Smilie Ist auch eines der besseren Hotels, hat uns damals sehr gefallen.
[Bild: vb65twnx.jpg]
"...when a man is tired of London, ...he is tired of life"
Zitieren
Danke von:
#18
Ich empfinde die Premier Inn Kette als sehr familienfreundlich. Wenn man in der Buchungsmaske "Kind" eingibt, wird einem i.d.R. gleich ein größeres Familienzimmer zugewiesen, es sei denn, das Hotel verfügt über keine FZ.

Dazu wird Werbung für "Kids eat free" bzgl Frühstück gemacht, wenn die Eltern das große Frühstück buchen. Abends gibt es eine Kinderkarte mit sehr günstigen Preisen. Euer Lütter wird wahrscheinschlich noch eher bei Euch mitfuttern, aber ich finde, dies ist schon ein Hinweis auf Familienfreundlichkeit.
Zitieren
Danke von:
#19
oh cool, danke. Premier Inn Earls Court ist bei 10 Tagen gleich mal bis zu 400/500€ billiger als das Ibis

Wieviel kostet das Frühstück? finde auf deren Seite nichts...
[Bild: vb65twnx.jpg]
"...when a man is tired of London, ...he is tired of life"
Zitieren
Danke von:
#20
Ja, die Häuser der Premier Inn Kette sind wirklich sehr familienorientiert und in aller Regel auch wirklich preiswert. Die Zimmer sind deutlich geräumiger und wohnlicher als im IBIS und haben ein richtiges Bad, nicht nur eine Nasszelle. Für kleine Kinder gibt es oft auch Kinderbetten, am besten bei der Buchung nachfragen. Ein Full English Breakfast kostet, meine ich, pro Erwachsenem GBP 9,50 und es können dann bis zu zwei Kinder unter 16 Jahren kostenlos mit frühstücken (Alles all you can eat and drink). Es gibt auch ein Continental Breakfast für ein paar Pfund weniger, aber das warme Breakfast ist richtig gut.

Detaillierte Infos zum Frühstück und Dinner findest Du auf der jeweiligen Homepage des Hotels etwas weiter unten, wenn du auf die einzelnen Punkte im Bereich Restaurant klickst.
Zitieren
Danke von:
#21
Danke dir!

JA Reisebett für KInder kann man beim buchen anklicken Smilie

Frühstück hab ich gesehen auf der Internetseite, sieht super aus,Preise sind nicht angegeben, aber wäre ja ok so Smilie

Wahrscheinlich nehmen wir das Premier Inn Earls Court. Mehrere Ubahnen in der Nähe und Holland Park ist nicht so weit.



Gibts noch weitere Tipps für Kleinkinden 2-3 Jahre?

Hab gesehen, es gibt den Spielplatz Diana Memorial Playground, da muß ich schon mehrfach dran vorbei sein, wenns den vor 5 Jahren schon gab Sehr glcklichSehr glcklich

Spielplätze wirds ja in jedem Park geben, habe ich nie drauf geachtet ohne Kind Sehr glcklich


Der Diana-Brunnen in entgegengesetzter Richtung im Süden des Hyde Parks ist sicher auch im Mai schon super zum Planschen, wurde ja für die Kinder angelegt.

Hier sind noch Tipps: https://www.london.de/sehenswuerdigkeite...t-kindern/
[Bild: vb65twnx.jpg]
"...when a man is tired of London, ...he is tired of life"
Zitieren
Danke von:
#22
Ja, den Spielplatz gibt es schon etwas länger, liegt aber ein wenig versteckt in der nordwestlichen Ecke des Parks.

Noch eine Überlegung zur Auswahl des passenden Premier Inn Hotels: Die Ausstattung der frisch eröffneten Häuser der Kette ist meist besser, als die der älteren. Zumeist gibt es in den ersten Monaten nach Neueröffnung auch besonders günstige Preise. Schau Dir doch mal das PI London Farringdon (Smithfield) an. Das liegt auch zentral und wurde erst vor rund drei Monaten eröffnet, sollte also noch recht unverbraucht sein.
Zitieren
Danke von:
#23
Danke. Das PI London Farringdon ist ein wenig zuuu zentral und zu viel los da beim Museum of London.
Hatten die letzten paar Mal Hotels im Westen beim Hyde Park oder westlich vom Holland Park. Dort das PI Earls Court ist auch sehr günstig und super gelegen
Irgendwann will ich auch mal ein Hotel im Osten...

Innenstadt möchte ich mit Kleinkind erstmal meiden Smilie weiß nicht mal ob wir den verhüllten Elizabeth Tower sehen werden Sehr glcklich
[Bild: vb65twnx.jpg]
"...when a man is tired of London, ...he is tired of life"
Zitieren
Danke von:
#24
Ja, das verstehe ich gut. Allzu viel Trubel ist mit kleinen Kindern nicht das Richtige. Dann viel Spass im Mai in London.

Wenn ihr Lust auf kleinere Ausflüge habt, die in etwas ruhigere Umgebung führen sollen, könnt ihr etwas weiter nach Westen fahren, z.B. nach Chiswick (schöner Vorort mit Themsepromenade und House Chiswick) oder nach Richmond. Auch die Kew Gardens und Ham House liegen in dieser Richtung.
Zitieren
Danke von:
#25
Danke dir.

Chiswick muss ich mir mal anschaun. Sieht nett aus. Über die Themse sind wir auf dem Schiff schon vorbei gefahren.

Richmond ist auf meiner Liste und machen wir zu 100%. Sieht super interessant aus und den Park will ich auch sehen.

Kew Garden war ich 2x und mag ich auch gern. Allerdings wars beim letzten Mal 2014 so, dass alle 2-3 Minuten Flügzeuge drüber flogen, den ganzen Tag, im Mai....
2010 war das nicht so, da wars idyllisch. Weiß nicht ob das zufällig komische Flugrouten waren...aber das war nervig. Irgendwann wenn die Kinder mal größer sind gehen wir da wieder hin.
[Bild: vb65twnx.jpg]
"...when a man is tired of London, ...he is tired of life"
Zitieren
Danke von:
#26
Du willst nicht nur mit einem Kind herumlaufen.
Zitieren
Danke von:
#27
Natürlich wird es wie erwähnt anders werden als sonst. Nicht so viel Sightseeing, wobei wir eh fast alles kennen Sehr glcklich

Viel Parks, Picknick, Spielplätze, alles langsam mit viel Geduld, auch mal ne Stunde Squirrels jagen Smilie Gemütlich essen, auch wenns geht in einigen Restaurants....andere Kinderaktivitäten wie Zoo....was wir so finden


Oder meinst du was anderes????

wir wollen und können nicht so viel mit dem Kind rumlaufen, bis dahin wird es sicher nicht länger als 15 Min. laufen können und auch nicht dauernd im Buggy sitzen wollen.
Waren dieses Jahr als Kleinkind in Bamberg + Italien inkl. Städtebesichtigung, letztes Jahr als Baby in Nürnberg. Haben wir ganz gut hinbekommen.

Aber London wird gemütlicher, langsamer...auch wenns mir sicher schwerfallen wird (z.B. zu sagen, wir bleiben hier, woanders hin in der Stadt schaffen wir es heute nicht mehr, zu stressig...)
[Bild: vb65twnx.jpg]
"...when a man is tired of London, ...he is tired of life"
Zitieren
Danke von:
#28
Hallo BigBen79,

es lohnt sich wohl kaum, auf die seit gestern zahlreich hier erschienenen recht sinnfreien Beiträge von Oace1973 zu antworten, da es sich hierbei nur um Spam handeln kann.
Zitieren
Danke von:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste