London.de - Die Info- und Buchungsplattform der Szenestadt - jetzt neu mit Ticketshop


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warum gerade London?
#31
Ja, es ist mir echt peinlich, das zuzugeben, aber ich habe für die 2 Tickets über 700 € bezahlt. Der aufgedruckte Preis war 61 GBP pro Ticket. Bei Viagogo wird zuerst auch ein niedrigerer Preis (der aber auch schon hoch ist) angezeigt, und wenn man dann kauft, kommen auf einmal noch wahnsinnige Gebühren obendrauf. Und dann bekommt man eine E-Mail, in der steht, dass man die die Tickets erst erhält, wenn der Verkäufer sie freigibt. Man würde sie aber spätestens 3 Tage vor der Veranstaltung bekommen. Man soll dann seine Hoteladresse angeben und ab wann man dort  ist, damit die Tickets ggfs. dort zugestellt werden können. Ich habe die Tickets im September gekauft und bezahlt und musste bis Dezember zittern, ob sie überhaupt kommen. Ich würde dort nie mehr Tickets kaufen.

So, nun genug off topic Winken
Zitieren
Danke von:
#32
Mit Viagogo begibt man sich auf sehr dünnes Eis. Es ist nämlich schlich illegal Tickets zu einem höheren Preis weiter zu verkaufen, als auf dem Ticket aufgedruckt ist. Manchmal wird der Widerkauf sogar generell ausgeschlossen. Aktuell z. B. bei dem Musical Hamilton in London, wo das Widerverkaufsverbot ganz prominent und deutlich auf Seite 1 der Homepage kommuniziert wird. Viagogo ist sozusagen die Onlineversion der sogenannten "ticket touts", vor der in London immer ausdrücklich gewarnt wird.
Zitieren
Danke von:
#33
Ich werde es auf die richtige Weise benutzen
;>
Zitieren
Danke von:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste