Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bargeld oder Karte ?
#1
Geld abheben

Vor Ort kann man mit der EC-Karte (oder Karte mit Maestro Zeichen) an jedem Geldautomaten Geld abheben. Je nach Bank fällt eine geringe Gebühr an - bei Barcleys bezahlen bestimmte Kreditinstitute gar keine Gebühren.


Geld wechseln

An den Flughäfen/Bahnhöfen und auch an Touristenbrennpunkten gibt es massenhaft Geldwechsler die gegen Gebühr Euros in Pfund tauschen. Teilweise wird auch damit geworben, dass keine Gebühr anfällt - hier sind aber meist die Kurse schlechter - vergleichen lohnt sich auf jeden Fall !



In Geschäften bezahlen

Auch wenn es in den Medien etwas anders dargestellt wird, nehmen die meisten Geschäfte keine Euros.
Die Bezahlung per Kreditkarte ist kein Problem. Deshalb würde ich grundsätzlich zu einer Kreditkarte raten (wenn vorhanden), da auch viele Hotels Kreditkarten sehr gerne akzeptieren.
Die Bezahlung mit EC-Karte (oder eben Karte mit Maestro Zeichen) ist nicht möglich - ich habe zumindest noch kein Geschäft entdeckt dass die Karten annimmt.

Fazit:

Ich würde zu einer Mischung aus Bargeld (Pfund) und einer Kreditkarte raten, da man damit am weitesten kommt. Wer lieber Bargeld mit sich rumschleppt kann das auch machen, aber da man mit der Karte überall Bargeld bekommt ist das nicht unbedingt sinnvoll.
Zitieren
Danke von:
#2
Gute Erfahrungen habe ich mit der Sparcard der Postbank gemacht. Dies ist ein Sparbuch in Scheckkartenformat (aber keine Scheckkarte). Sie ist nicht in Geschäften, sondern nur am Automaten zu nutzen.

Man kann sich mit ihr 4 mal im Jahr kostenlos an Automaten von seinem Guthaben auszahlen lassen. Ab dem 5. mal kostet es.

Genutzt werden die gleichen cashpoints/ec Automaten, wie bei der ec Karte, zu achten ist auf ein blaues "Plus" Logo wegen der Akzeptanz.

Hat bei mir mehrfach hervorragend und kostenlos(!), im Gegensatz zur ec Karte (€4,50 Gebühr), funktioniert um Bargeld zu ziehen.
Zitieren
Danke von:
#3
ich habe gehört,dass man bei der post umsonst euro in pfund und umgekehrt wechseln kann.stimmt das???
Zitieren
Danke von:
#4
someone schrieb:ich habe gehört,dass man bei der post umsonst euro in pfund und umgekehrt wechseln kann.stimmt das???

Hallo,

es ist möglich, dass es keine Gebühren kostet, dafür ist der Kurs evtl. etwas schlechter. Prinzipiell sind alle Banken etwa gleich teuer. Speziell zur Postbank kann ich aber nichts sagen.

Vor Ort würde ich eher dazu raten das Geld am Geldautomaten zu ziehen, da die Wechselbuden vor Ort oft sehr schlechte Kurse anbieten.
Zitieren
Danke von:
#5
Hey!
Als Student hab ich leider nur so ne Prepaid-Kreditkarte...funktioniert die in London auch (...klar, vorausgesetzt es ist genug Geld drauf)?
Zitieren
Danke von:
#6
zum geldziehen am automaten eignet sich am besten eine normale ec-karte (ich weiß nicht, ob es zwingend notwendig ist, das maestro-zeichen drauf zu haben, aber wenns drauf ist, dann gehts dürft es sicher kein problem geben).
Zitieren
Danke von:
#7
Bin gerade erst über diesen Thread gestolpert. Da ist ein kleiner Fehler im ersten Beitrag. Seitdem in Großbritannien von Solo/Switch auf Maestro umgestellt wurde, kann man in Geschäften mit einer deutsche EC-Karte zahlen. Dabei fällt aber ebenfalls eine Gebühr an. Ich kann aber nicht mehr genau erinnern, ob die wie bei der Kreditkarte vom der Summe abhängt oder pauschal berechnet wird.
"The London Underground is not a political movement"
Zitieren
Danke von:
#8
Okay - das war mir noch nicht bekannt. Hast Du es selbst schon mal ausprobiert ?

Auf jeden Fall vielen Dank für die Ergänzung Smilie
Zitieren
Danke von:
#9
Ja habe ich, desöfteren schon. Hin und wieder sind die armen Menschen dann etwas irritiert, weil mittlerweile Chip & Pin üblich ist (übrigens hin und wieder auch bei Kreditkarten), aber wir haben natürlich entweder den Chip nicht (z.B. weil wir Nichtraucher sind... Winken) oder er ist nicht entsprechend codiert. Geht aber ohne Probleme mit durch den Leser ziehen und Pin eingeben. Smilie
"The London Underground is not a political movement"
Zitieren
Danke von:
#10
Hallo,

ich zahle immer mit meiner VISA-Card, welche ich vor Reisebeginn mit einem Guthaben belaste. Damit entfallen bei Barabhebungen sämtlich Gebühren.
Vorteilhaft: das Guthaben wird auch noch verzinst.

Für Infos ist hier der Link:

httpwww.adac.de/FinanzService/Kreditkarten/Leistungen/prima_spardepot/default.asp?ComponentID=146700&SourcePageID=147150&SelfLink=true#1adac.

(sollte der Link nicht funktionieren, ihn besten komplett in der Browser kopieren)

Gruß Atomino
Zitieren
Danke von:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste